Suche
  • Choir under Fire

Choir under Fire singt für den Hospizdienst in St. Petri

Aktualisiert: 26. Apr 2018

Ein sehr schöner Artikel von Carina Bahl in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung über unser wunderbares Benefiz-Konzert zugunsten des Ambulanten Hospizdienstes Burgwedel Isernhagen Wedemark in der St. Petri-Kirche in Großburgwedel. Vielen Dank an das Publikum, das fleißig gespendet hat. 1000,00 € konnten wir am Ende des Abends an den Hospizdienst übergeben.


 „Wann ist es endlich richtig, wann macht es einen Sinn?“, intonieren die Sänger vom Choir under Fire das Lied der Band Ich+Ich in der vollbesetzten St.-Petri-Kirche. Die Antwort geben sie sich in den nächsten Stunden mit ihrem Auftritt selbst: genau jetzt. Mehr Sinn kann man einem Sonntagabend wohl nicht geben, als ein fantastisches Konzert zu besuchen, dessen Erlös auch noch der ehrenamtlichen Arbeit des ambulanten Hospizdienstes für Burgwedel, Isernhagen und die Wedemark zugute kommt. Einer, der besonders berührt davon ist, ist Chormitglied Robert Schoenvaart – ist er doch auch seit der Gründung des Hospizdienstes 2005 als ehrenamtlicher Sterbebegleiter im Einsatz. „Die Begleitung von Schwerstkranken ist ein wichtiger Dienst am Menschen“, betont er in seiner Begrüßung. „Es ist nicht leicht, aber unheimlich dankbar und bereichernd. Wenn man sich mit dem Tod auseinandersetzt, bekommt das Leben eine neue Intensität.“ Und so steht beim Konzert auch nicht die Angst vor dem Sterben, sondern die Lebensfreude im Vordergrund – Swing, Gospels, Popmusik erklingen mit viel Schwung im Kirchenschiff. Der Applaus des Publikums ist den Sängern vom ersten Stück an sicher. Das Resümee des Abends könnte nicht weniger aus dem Lied von Ich+Ich stammen: „So hab ich es mir gewünscht. Alles passt perfekt zusammen.“

Von Carina Bahl


Bild: Carina Bahl

0 Ansichten

© 2017 by Choir under Fire.  Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon